Hasenbräu

News

By in News 4

Hasenbräu nun offiziell gemäss Reinheitsgebot zertifiziert

Ein langwieriger und kompromissloser Weg geht zu Ende! Gerade pünktlich vor dem nächsten Brautag hat nun Hasenbräu offiziell die Zertifizierung „Gebraut nach Reinheitsgebot“ erhalten. Das Audit ging drei Tage und die Brauer mussten ihr Können im Gegenüber von zwei Experten aus Bayern unter Beweis stellen. Es war hart aber fair. Auditor Jochen Hobless attestierte der Brauerei eine hohe Fach- und Sozialkompetenz: „Die Jungs sind einmalig! Noch nie habe ich soviel Professionalität erlebt. Selbst nach etlichen gemeinsam verkosteten Bieren konnten sie noch einwandfrei den Brauprozess nach Reinheitsgebot einhalten. Der Tag darauf war jeweils hart, aber auch hier konnten sie uns professionell unterstützen. Danke Jungs!“

Vor mehr als fünfhundert Jahren wurde 1516 die Verordnung im bayerischen Landtag erwähnt:

„Wir wollen auch sonderlichen, das füran allenthalben in unnsern Steten, Märckten und auf dem Lannde, zu kainem Pier merer Stückh, dann allain Gersten, Hopffen unnd Wasser, genommen und gepraucht sollen werden.“

Die Hefe als Zutat wurde erst viel später in die Verordnung aufgenommen um die Vergärung für das industrielle Bierbrauen zu erleichtern. Umso stolzer sind wir, dass bei uns die Ursprüngliche Gesetzgebung eingehalten wird  – konkret, ohne Zusatz von Hefe. Eine Technik die nur von Wenigen beherrscht wird!

Als nächstes wird nun die Bio Zertifizierung in Angriff genommen, auch wenn das nur reine Formsache sein dürfte. Wer nach Reinheitsgebot braut ist sozusagen automatisch Bio.

Mit Stolz stossen wir mit euch beim nächsten Brautag auf unseren Meilenstein an.

By in Gallery Kommentare deaktiviert für Bierkulturreise Copenhagen 2016

Bierkulturreise Copenhagen 2016

Wie jedes Jahr führt die Hasenbräu zwecks Weiterbildung eine Bierkulturreise durch. Diesmal nach Copenhagen – ein paar Impressionen.

By in News Kommentare deaktiviert für Brauer bereiten sich auf die Biertage vor!

Brauer bereiten sich auf die Biertage vor!

Schon seit Tagen prähydrieren sich die Brauer. Was einfach tönt ist hartes Training. Jeden Tag muss die Urinfarbe ermittelt und zur Kontrolle eingeschickt werden.